Die aktuellen Aktionen

Dienstag, 27. August 2013

Frauen Union diskutiert Inklusion mit Ludger Peters

Von: Frauen Union Nettetal

Am 26. August 2013 waren 21 Frauen neugierig auf den Referenten Ludger Peters und seine Argumente zur Inklusion. Im Weyer Kastell verfolgten sie eine Power Point Präsentation zum Lebenslauf des Sohnes des Referenten mit Down Syndrom sowie die Entstehungsgeschichte des Vereins Kindertraum, dessen Vorsitzender Ludger Peters ist. In der anschließenden Diskussion wurde lebhaft das Für und Wider des neuen Gesetzes zur Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung an allen Bereichen des Lebens diskutiert. Niemand stellte in Frage, dass die Grundidee, die hinter Inklusion steht, positiv zu bewerten ist. Skeptisch ist man allerdings ob der Umsetzung, insbesondere hinsichtlich der Ressourcen von Fachkräften und baulicher Substanz. Die Befürchtung vieler Anwesender, die Kinder ohne Behinderung blieben hinter ihren Fähigkeiten zurück, konnte Ludger Peters weitgehend zerstreuen. Diese nutzen in der Regel ihre rasche Auffassungsgabe, um das Erlernte an die Kinder mit Behinderung weiterzugeben, quasi wenden sie ihr Wissen umgehend in der Praxis an und erfahren so zusätzlich soziale Kompetenz. Kinder mit Behinderung profitieren im Gegenzug vom Umgang mit „normalen“ Kindern, bedürfen allerdings besonderer zusätzlicher Fachkräfte, um im gemeinsamen Unterricht Schritt zu halten. Hier bietet der Verein Kindertraum allen Schulen der Stadt Nettetal an, Inklusionshelfer zu stellen.