Aktuelle Meldungen

Dienstag, 25. April 2017

Marcus Optendrenk sprach mit Wolfgang Bosbach über Kriminalität im Kreis Viersen

Von: Marcus Optendrenk

Am Rande der Sitzung der CDU-Fraktion hat der hiesige Landtagsabgeordnete Marcus Optendrenk mit Wolfgang Bosbach über die Probleme bei der Polizeiausstattung im Kreis Viersen gesprochen. Optendrenk schilderte dabei die stark gesunkene Zahl der Polizisten, die das Innenministerium in Düsseldorf seit Jahren in den Kreis entsendet. Diese Zahl ist in den letzten 15 Jahren um mehr als zehn Prozent gesunken. „Das macht es extrem schwer, gerade bei offenen Grenzen wirkungsvoll gegen Einbruchsdiebstahl, Bandenkriminalität und Sprengung von Geldautomaten vorzugehen“, so Optendrenk. Wolfgang Bosbach erläuterte der Fraktion nicht nur seine Vorstellungen für eine strukturelle Verbesserung der Sicherheit in Nordrhein-Westfalen, sondern kündigte auch an, die Verteilung von Polizeikräften und deren technische Möglichkeiten zum Gegenstand der zukünftigen Arbeit einer Regierungskommission nach der Landtagswahl zu machen.