Aktuelle Meldungen

Samstag, 08. September 2012

Reformprozess der CDU NRW ist auf dem Weg

Von: CDU Kreisverband Viersen

Als Reaktion auf das desaströse Ergebnis der Landtagwahl am 13. Mai hat der CDU Kreisverband Viersen mit seinem Antrag beim Landesparteitag in Krefeld einen Reformprozess in der NRW-CDU angestoßen. Inzwischen hat die Landes-CDU beschlossen, diesen Prozess mit einem Reformkongress am 17. November 2012 in Hagen zu beginnen.  Der neue Generalsekretär der NRW-CDU, Bodo Löttgen, war am vergangenen Samstag Gast der Kreiskonferenz und hat die bisherigen Überlegungen zum Reformprozess vorgetragen. Für die vorausgegangene Analyse in Düsseldorf wurden sowohl die Rückmeldungen aus den Kreisverbänden als auch Analysen von Wahlforschern und Politikwissenschaftlern mit den Kreisvorsitzenden diskutiert.

Diese Auswertung wird auch von der Bundes-CDU interessiert beobachtet, denn sie liefert wichtige Hinweise für den kommenden Bundestagswahlkampf. Mit Blick auf die Wahl im kommenden Jahr empfiehlt die Kreiskonferenz, den bisherigen Abgeordneten Uwe Schummer erneut als Kandidaten aufzustellen. Die Entscheidung hierüber trifft der Kreisparteitag, der voraussichtlich am 23. Februar 2013 in der Albert-Mooren-Halle in Oedt stattfinden wird.

Der Kreisvorsitzende Dr. Marcus Optendrenk hofft, „dass sich die Mitglieder trotz der Enttäuschung aus dem zurückliegenden Landtagswahlkampf weiter für die CDU ihre Anliegen engagieren. Nur so kann ein gutes Bundestagswahlergebnis 2013 gelingen. Das wiederum ist die Basis für unseren Kommunalwahlkampf 2014. Wir im Kreis Viersen setzen dabei weiter auf Bürgernähe und verantwortliche Politik.“