Aktuelle Meldungen

Freitag, 11. Mai 2012

Zu Gast bei der Senioren-Initiative “Altenhilfe Kempen e.V.”

Von: Dr. Marcus Optendrenk

Gemeinsam mit der Vorsitzenden der CDU Kempen, Eva Theuerkauf, besuchte Dr. Marcus Optendrenk die Senioren-Initiative Altenhilfe Kempen e.V.  Besonders freute sich Optendrenk darüber, dass auch Karl-Josef Laumann der Einladung gefolgt war und sich ein Bild von der Arbeit und des Angebots der Senioren Initiative machte. Laumann, der bereits Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales war, zeigte sich beeindruckt und lobte das Engagement der Altenhilfe. Jörgen Helfenritter, Vorsitzender der Altenhilfe, stellte die unterschiedlichen Angebote der Altenhilfe vor. „Wir sind ein Verein, der sich um die Belange der älteren Menschen in unserem Stadtgebiet kümmert. Hierzu werden Freizeitaktivitäten wie Handarbeitskurse oder Tagesfahrten angeboten“, so Helfenritter. Englischkurse, eine Bücherei sowie die regelmäßige Veranstaltung „Geschichte der Region“ werden angeboten. Aber auch Internetcafé gehört zum Angebot der Altenhilfe. Helfenritter brachte die Gäste zum schmunzeln, als er von einer 83 jährigen Dame berichtete, die sich für einen Internetkurs angemeldet hatte, um so zu erlernen, wie sie mit ihrem Enkel in den USA via Skype Kontakt aufnehmen könne. Im Anschluss an einen Rundgang durch das Haus an der Wiesenstraße stellten sich Karl-Josef Laumann, Eva Theuerkauf und Dr. Marcus Optendrenk in einer Bürgersprechstunde den Fragen von Mitgliedern der Altenhilfe sowie Kempener Bürgern.
„Es freut mich sehr, dass den Senioren durch die Initiative Altenhilfe in Kempen ein so vielfältiges Weiterbildungs-, Freizeit- und Unterhaltungsprogramm angeboten wird“, so Optendrenk.