Aktuelle Meldungen

Mittwoch, 25. April 2012

Alter neu denken – Politik für alle Generationen

Von: Senioren Union Kreis Viersen

Tönisvorst: Über 60 interessierte Senioreninnen und Senioren waren der Einladung des Kreisvorsitzenden der Senioren-Union der CDU Viersen, Reinhard Maly, zu einer Gesprächsrunde mit der Schatzmeisterin der CDU NRW, Frau Christa Thoben, nach Tönisvorst gefolgt.

Aus dem Diskussionspapier der Senioren-Union der CDU NRW zum demografischen Wandel + Alter neu denken beschrieb Frau Thoben die Bedürfnisse der aktiven älteren Generation. Unsere Gesellschaft braucht die Erfahrung der Älteren, deren Ausgeglichenheit und deren Bereitschaft zur ehrenamtlichen Mitwirkung. Altersgrenzen in der Arbeitswelt sind heute nicht mehr zeitgemäß und sind Altersdiskriminierung. Es bedarf neuer Ideen und Konzepte, beispielsweise im Wohnungsbau oder bei der Kinderbetreuung. Fragen aus der Runde zum Generationskonflikt, zur flexiblen Rente und zur Altersarmut wurden von Frau Thoben informativ beantwortet.

An der Gesprächsrunde nahmen die Landrätin Frau Luise Fruhen und später auch der Landtagskandidat Herr Dr. Marcus Optendrenk teil.

Die Forderung von Frau Luise Fruhen, mehr für die Familienförderung, und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu tun, fand bei den Teilnehmern große Zustimmung. Herr Dr. Marcus Optendrenk berichtete über Ziele und Perspektiven zur Landtagswahl in NRW.

Der Kreisvorsitzende Reinhard Maly, wies noch auf den „Demografischen Wandel“ als Chance und nicht als Bedrohung hin. Es sind die Lebenserfahrungen im beruflichen, politischen und privaten Bereich, die die ältere Generation zu einem bedeutenden Partner für die Meinungs- und Willensbildung in der Gesellschaft machen.

Die einhellige Meinung, es war eine gelungene Veranstaltung mit interessanten Diskussionen.