Archiv

Freitag, 06. November 2015

Dycker Sankt Martinskommittee besucht Landtag

Von: Marcus Optendrenk MdL

Nettetal. Eine Gruppe des Dycker Sankt Martinskommittees hat den Landtag in Düsseldorf besucht. Die 18 Teilnehmer erlebten auf Einladung des Nettetaler Landtagsabgeordneten Marcus Optendrenk eine Plenarsitzung. Dabei ging es unter anderem um die Auswirkungen des Internethandels auf den Einzelhandel in den Innenstädten. Im Anschluß diskutierten die Dycker mit Optendrenk vor allem über kommunale Themen. Ein konkretes Anliegen brachte Reiner Hermans, Vorsitzender des Sankt Martinkommittees zur Sprache: "Wir brauchen einen direkten Zugang von Dyck aus zur Bushaltestelle an der Ampel in Richtung Lobberich. Früher konnte man über die alte Straßenführung auch zu Fuß bis dahin kommen. Heute müssen vor allem Schüler  am Straßenrand vorbeigehen, denn die alte Straße ist jetzt ein Privatgrundstück". Marcus Optendrenk, der auch direkt gewählter Ratsherr für Dyck ist, sagte zu, dieses Problem in den zuständigen politischen Gremien zum Thema zu machen. "Es zeigt sich, dass selbst bei einem Besuch in Düsseldorf die ganz praktischen Probleme auf den Tisch kommen. Das ist gut so,", freute sich Optendrenk über die angeregte Diskussion, die mit Kaffee und Kuchen im Landtagsrestaurant endete.