Archiv

Dienstag, 27. Januar 2015

CDU Nettetal hat für Kinderschutzhaus im Südsudan gespendet

Von: CDU Stadtverband Nettetal

Offenheit und die Unterstützung von Flüchtlingen und Bedürftigen in Krisenregionen waren zentrale Themen der CDU Nettetal bei ihrem diesjährigen Neujahrsempfang. Das Ergebnis der spontan einberufenen Spendenaktion kann sich sehen lassen: 550 Euro sammelten die Nettetaler Christdemokraten für den Bau eines Kinderschutzshauses im Südsudan. Der Landtagsabgeordnete Dr. Marcus Optendrenk und der Nettetaler CDU-Vorsitzende Jürgen Boyxen überreichten die Spende dem Projektinitiatior Polizeihauptkommissar Heiko Lammertz aus Lobberich. Lammertz war im Rahmen einer UN-Mission als Blauhelm-Polizist im Südsudan, um in diesem Krisengebiet Ex-Soldaten zu Polizisten auszubilden. Während seines mehrmonatigen Aufenthaltes dort hat er ein Projekt zum Aufbau eines Kinderschutzhauses gegründet, um Straßenkindern, die ihre Eltern verloren haben, einen Ort der Sicherheit zu geben. Die Idee kam von Dr. Marcus Optendrenk während des Nettetaler CDU Neujahrsempfangs. „Ich freue mich, dass wir spontan diesen stolzen Betrag sammeln konnten und somit das Engagement von Heiko Lammertz unterstützen konnten“ resümmiert Optendrenk.