Archiv

Montag, 08. September 2014

Landrat Peter Ottmann bewirbt sich 2015 nicht für eine weitere Amtszeit

Von: CDU Kreisvereband Viersen

Landrat Peter Ottmann bewirbt sich bei der Landratswahl im September 2015 nicht für eine weitere Amtszeit. Das hat der seit 2004 amtierende Landrat dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Marcus Optendrenk in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. „Ich bin nächstes Jahr 64 Jahre alt und dann über 30 Jahre Leiter einer Kommunalverwaltung. Dann ist es Zeit für einen neuen Lebensabschnitt“, so Landrat Peter Ottmann. Er steht seit zehn Jahren an der Spitze der Kreisverwaltung und des Kreises Viersen. Zuvor war Ottmann seit 1990 zunächst Stadtdirektor, ab 1999 dann hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Nettetal. „Im nächsten Jahr habe ich dann 25 Jahre an der Entwicklung in diesem schönen Kreis Viersen mitwirken können. Der Kreis ist mir ans Herz gewachsen und ich wünsche mir, dass er auch weiterhin eine gute Zukunft hat“, so Ottmann.

CDU-Kreisvorsitzender Dr. Marcus Optendrenk bedankt sich für Ottmanns bisherige engagierte Arbeit im Sinne des Kreises und seiner Bürger. „Peter Ottmann ist mit Herzblut dabei. Ich bin überzeugt, dass das in dem vor ihm liegenden Jahr als Landrat nicht anders sein wird. Für mich ist auch in der Rückschau bemerkenswert, dass Peter Ottmann als Verwaltungsjurist bei allen drei Direktwahlen seit 1999 jeweils auf Anhieb mit absoluter Mehrheit von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt worden ist. Das zeigt, dass er bürgernah ist und großes Ansehen überall im Kreis genießt“, ergänzt Optendrenk.

Die CDU wird ihren Kandidaten für die Landratswahl 2015 auf einem Kreisparteitag am 8. November 2014 in der Albert-Mooren-Halle in Oedt wählen. Dort sind alle Mitglieder der CDU im Kreis stimmberechtigt. Am übernächsten Wochenende bereitet der Kreisvorstand den Parteitag vor. „Ich bin zuversichtlich, dass wir eine überzeugende Persönlichkeit finden werden, die den Kreis auch in nicht ganz einfacher Zeit sehr gut führen wird“, ist sich der CDU-Kreisvorsitzende sicher.