Archiv

Donnerstag, 20. November 2014

Bundestag hautnah erleben Uwe Schummer besucht Berufskolleg Rhein-Maas

Von: Uwe Schummer, MdB

Der direktgewählte Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen, Uwe Schummer, besuchte in seiner Heimatkreiswoche das Rhein-Maas Berufskolleg am Standort Kempen. Seinen „Berliner Arbeitsplatz“ fand er in der Mehrzweckhalle der Schule wieder. Der Bundestag stellt sich derzeit mit einer Wanderausstellung vor. Dabei informieren Mitarbeiter des Deutschen Bundestages über das Handeln des Parlaments und erläutern den Schülern die politischen Arbeitsabläufe, wie beispielsweise ein Gesetzgebungsverfahren. Ebenso können die Schüler sich einen Einblick von der Geschichte der Demokratie in der Bundesrepublik verschaffen.

Durch den Besuch von Uwe Schummer hatten die Schüler die Möglichkeit ganz konkrete Eindrücke des Arbeitsablaufes eines Bundestagsabgeordneten zu erfahren. Schummer stand den 180 Schülern Rede und Antwort. Die Themenvielfalt von der Debatte um die Sterbehilfe, das Miteinander der Parteien im Parlament und auch die Auslandseinsätze der Bundeswehr interessierten die Schüler. Dabei ging es teilweise auch kontrovers zu. So beim Nahostkonflikt. Der Bundestagsabgeordnete warb auch dafür, dass die Jugendlichen sich politisch einsetzen sollten und nannte die Möglichkeit für ein Praktikum in seinem Berliner Büro. Dieses Angebot stieß bei den Schülern umgehend auf Resonanz.

Uwe Schummer freute sich auch über die Nachricht von Schulleiter Dr. Hans-Joachim Kornblum, dass sein Einsatz bei der Bezirksregierung in Düsseldorf „Früchte“ getragen hat. Schummer hatte sich im Frühjahr für die Schaffung eines neuen Bildungsganges mit dem Abschluss des „Freizeitsportleiters“ eingesetzt. 44 Schüler machen hiervon nun Gebrauch. Ein weiteres Thema auf der Agenda des Abgeordneten ist die Fortführung der Schulsozialarbeit. Die durch den Bund im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes geförderte Schulsozialarbeit läuft in den kommenden Monaten aus.

Der Bund entlastet Länder und Kommunen bei zahlreichen Aufgaben (u.a. bei der Finanzierung der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung) im Finanzplanungszeitraum 2013-2016 mit rund 18,5 Mrd. Euro. Uwe Schummer wird sich nun gemeinsam mit seinen Landtagskollegen und den Schulen dafür einsetzen, dass das Land seiner Pflicht und seiner Verantwortung gerecht wird und die „wichtige Aufgabe“ der Schulsozialarbeit erfolgreich fortgeführt werden kann.