Archiv

Mittwoch, 03. Dezember 2014

Verleihung Gert-Schmitz-Ehrenpreis

Von: Senioren Union Kreis Viersen

KREIS VIERSEN/ELMPT. In diesem Jahr ging der mit zweihundertfünfzig Euro dotierte Gert-Schmitz-Ehrenpreis der CDU-Senioren-Union im Kreis Viersen nach Niederkrüchten-Elmpt. Bennet Gielen, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Niederkrüchten nahm vom Vorsitzenden der CDU-Senioren-Union, Reinhard Maly, den Preis stellvertretend für eine Familie entgegen, auf deren schweres Schicksal er aufmerksam geworden war. Die drei Kinder der Familie leiden an einer sehr seltenen, noch nicht erforschten Erbkrankheit, woran zwei schon verstarben. Für das dritte, noch lebende Kind, gibt es inzwischen bessere Prognosen. Durch die ärztliche Behandlung und Betreuung ist die Familie, der Vater ist selbständig, finanziell sehr belastet, so dass man für jede Zuwendung dankbar ist.

Gert Schmitz, nach dem der Ehrenpreis benannt wurde, war lange Jahre Vorsitzender der CDU-Senioren-Union im Kreis Viersen, Mitglied des Kreistages und später Ehrenvorsitzender der SU. Für ihn stand bürgernahes Engagement an vorrangiger Stelle. Deshalb wird der Preis jedes Jahr an Institutionen und Bürger verliehen, die sich für Schwächere engagieren und anderweitig nicht unterstützt werden. Stadtverbände oder Mitglieder des Vorstandes können hierfür Vorschläge machen. Der Gert-Schmitz-Ehrenpreis wurde 2012 an die Tönisvorster Hilfe und 2013 an die Jugendbewegung Süchteln-Bitterfeld vergeben. Für das kommende Jahr 2015 soll er nach Brüggen gehen.