Archiv

Dienstag, 02. Dezember 2014

Konrad Steger neuer Vorsitzender des CDU Ortsausschusses Hinsbeck / Helmut Dreesen wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt

Von: Christian Lange

Hinsbeck. Bei der Mitgliederversammlung der CDU Hinsbeck stellte der Ortsausschuss die Weichen für das neue Jahr. Einstimmig wurde Konrad Steger zum neuen Vorsitzender gewählt. Bisher war er stellvertretender Vorsitzender und gleichzeitig ist er Brudermeister der St. Sebastianus und St. Antonius Bruderschaft Hinsbeck. Seit der Kommunalwahl im Mai 2014 vertritt der Landwirt aus Oirlich bereits die Hinsbecker CDU im Rat der Stadt Nettetal. „Wir werden die Interessen der Hinsbecker Bürger in der CDU und im Stadtrat vertreten. Dazu gehört auch, dass das Baugebiet Hinsbeck Ost vorangetrieben werden muss“ erklärte Steger. Er konnte sich gleich über seine erste Amtshandlung bei der Mitgliederversammlung freuen: für 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU wurde der langjährige Rektor der Katholischen Grundschule Hinsbeck, Helmut Dreesen geehrt (siehe Foto), der dafür Bewunderung und Applaus der Hinsbecker CDU erntete.

Für den Blick auf das politische Geschehen in Nettetal und im Kreis Viersen hatten die Hinsbecker zwei Gäste eingeladen. Jürgen Boyxen, Vorsitzender der CDU Nettetal, benannte die Schwerpunktthemen der Stadtpartei. „Wir wollen die Attraktivität Nettetals weiter steigern und neue Einwohner gewinnen, dadurch, dass wir Nettetal weiterhin lebenswert gestalten und durch gezielte Wirtschaftsförderung gute Arbeitsplätze in die Stadt bringen.“ Informierte Boyxen. Außerdem berichtete er aus den Beratungen der Fraktion zur Werner-Jaeger-Halle „Die Werner-Jaeger-Halle ist ein Aushängeschild für die Kultur in Nettetal. Bezüglich des Sanierungsbedarfes ist zunächst eine gründliche Analyse erforderlich, bevor eine Entscheidung getroffen werden kann.“ Aus der Kreispolitik berichtete Dr. Christian Lange, der Hinsbeck und den übergreifenden Kreistagswahlbezirk Nettetal/Grefrath im Kreistag vertritt. Er informierte über die Entscheidungen aktuellen Beschlüsse des Kreistages, unter anderem zur GFB und zur Änderung des Landschaftsplanes.

Die Hinsbecker CDU zeigte sich geschlossen mit einstimmigen Wahlergebnissen bei allen Besetzungen des neuen Vorstandes. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Klaus Ermers. Geschäftsführerin ist Marita Liedtke. Als Beisitzer wurden gewählt: Marion Caspers, Hans Peter Glasmachers, Phillip Heks, Peter Lennackers, Frank Lörkens, Christian Schmitz und Ralf Schröder.