Archiv

Freitag, 15. August 2014

Kultur mit Nutzen und Freude Senioren-Union Nettetal im Niederrheinischen Freilichtmuseum

Nutzen und Freude sollen die kulturellen Einrichtungen des Kreises Viersen bereiten, war die eindeutige Botschaft von Kreisdirektor Dr. Andreas Coenen. 50 Mitglieder der Nettetaler Senioren-Union konnte er im neu errichteten Eingangsgebäude des Niederrheinischen Freilichtmuseums an der Dorenburg in Grefrath begrüßen. Sie folgten gespannt und konzentriert seinen engagierten Ausführungen. Freude, so führte er aus, soll das kulturelle Freizeitangebot Menschen jeden Alters machen. Und Nutzen bringe Kultur mit den sogenannten weichen Standortfaktoren wie Tourismus und Bildungsangeboten. Das Freilichtmuseum sei auch dazu da, Wissen über Lebensbedingungen, Handwerkstechniken und das soziale Umfeld früherer Zeiten zu bewahren.

Großes Engagement wendet der Kreis für die Musikschule auf. Rund 2000 Schülerinnen und Schüler und weitere 3000 Grundschulkinder in Kooperation werden musikalisch gefördert und ausgebildet. Dr. Coenen stellte mit dem Kreisarchiv eine weitere wichtige Einrichtung vor und ging noch kurz auf das jährlich erscheinende Heimatbuch, die Schriftenreihe und den Kunstpreis ein.

Dann ging es ins Gelände des Freilichtmuseums. Museumsleiterin Anke Wielebski beeindruckte die Gruppe ebenso wie Museumspädagoge Gröwig mit Sachkenntnis und Humor. In zwei Gruppen stellten sie das Konzept mit den museumspädagogischen Programmen vor. Neu sind die vielen Spielplätze im Gelände, die mit viel Vergnügen angenommen werden. Unter Mitwirkung des Vereins Kindertraum wird die Mierzkate nach alten Handwerkertechniken aufgebaut. Sie ist das erste Haus armer Leute im Gelände.

Zum Abschluss blieb noch Zeit für eine Stippvisite der Ausstellung „Tante Emmas Warenwelt“ oder des neu gestalteten Spielzeugmuseums, ehe alle die Gelegenheit zum Ausklang in der Museumsgaststätte „Pannekookehuus“ wahrnahmen.

 Die nächste Versammlung der Senioren-Union Nettetal ist für Montag, den 6. Oktober 2014, vorgesehen, zu der Herr Dipl. Betriebswirt Sven Karth, Vorstand der Baugesellschaft Nettetal eingeladen ist. Am Montag, den 1. Dezember 2014 trifft man sich zum adventlichen Jahresabschluss.